Conventionbericht


Guten Abend meine Lieben <3 

Heute Abend habe ich einen Bericht für euch, von einer ganz magischen Convention. 

Vorletztes Wochende fand, auf Schloss Burg in Solingen, die Medieval Fantasy Convention mit dem Harry Potter Special statt. Letztes Jahr war ich schon auf der normalen und war damals schon mehr als begeistert. Auch dieses Special konnte mich wieder überzeugen. Die Stargäste waren: Stanislav Lanevski (Viktor Krum) Evanna Lynch (Luna Lovegood) und Katie Leung (Cho Chang) Nick Moran (Scabior, Todesser) Jon Campling (Todesser), Harry Melling (Dudley Dursley), Jessie Cave (Lavender Brown) und Christian Coulson (16yr old Tom Marvolo Riddle).

  

Vorort hatte man die Gelegenheit Fotos mit den Darstellern zu machen und sich auch Autogramme zu holen, aber auch das Rahmenprogramm war sehr schön organisiert und geplant und es gab so vieles zu entdecken. 

Die Burg in Solingen war ein sehr guter Ort für die Location, auch wenn ich leider sagen muss, dass sie etwas zu klein war. Die Crew hat, trotz allem, die Burg in eine kleine, aber wunderschöne Hogwartswelt verwandelt. Dort konnte sich jeder Potter Fan mehr als nur wohlfühlen. Im Autogrammsaal hingen Kerzen, die die schwebenden Kerzen der Großen Halle wiederspiegelten sollten, draußen auf dem Geländer waren die Hausbanner zusehen und auch die berühmten Fahndungsfotos hingen überall in der Burg verteilt. Für das leibliche Wohl war auch gesorgt, so gab es eine Taverne die 9 ¾ hieß, einen Burger Foodtruck der Gryffindor, Slytherin, Hufflepuff und Ravenclaw Burger anbot.

                             

Ich selber war am Sonntag da und kann deswegen nicht viel über den Samstag berichten. Sonntags war es recht voll und man hatte eine etwas längere Wartezeit um ins Burginnere zu kommen, wo die Stars für Fotoshoots und Autogramme bereit standen. Jedoch kann der Veranstalter hierfür nichts, denn die Feuerwehr hatte strenge Auflagen, es durfte immer nur eine gewisse Anzahl an Leuten ins Burginnere und dies hat dem Veranstalter damit einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht. Jedoch durfte man an der Schlange vorbei ins Burginnere, wenn man ein bevorstehendes Fotoshoots hatte, was wirklich eine sehr gute Idee war, so musste niemand Sorge haben das er sein Fotoshoots mit seinem Lieblings-Darstellern verpassen würde. Die Fotoshoots waren wirklich sehr angenehm, denn man hatte auch kurz Zeit mit den Stars zu reden und auch Posen fürs Foto durchzusprechen, wobei die Stars sehr gerne mitgemacht haben. Leider gab es bei einem Foto von mir ein Problem, das Bild mit Katie war überlichtet und die arme Katie hatte sehr stark geglänzt. Ich hatte mich an den Veranstalter gewendet und er hatte sofort von seinem Grafiker das Bild nachbearbeiten lassen. Wäre ich immer noch nicht mit dem Ergebnis zufrieden gewesen, hätte ich auch ein neues Bild mit Katie machen können. Ein großes Lob an den Veranstalter, nicht jeder hätte so reagiert.



Leider habe ich kein Panel gesehen, da die in der Außenburg stattgefunden haben und es nur wenige Sitzplätze gab und diese auch nicht überdacht waren. Mir war an dem Tag so warm, dass ich die Gelegenheit lieber genutzt habe und mir die anderen Attraktionen anzuschauen und nochmal in die Autogrammhalle ging um mich mit dem ein oder anderem Star zu unterhalten. Alle waren wirklich super nett und so freundlich. Meine Lieblinge waren an diesem Tag Katie und auch Christian, beide sind einfach so tolle und nette Menschen und waren meine beiden Highlights dieser Convention, definitiv. 

Da eine Convention nicht nur aus den Stars besteht, möchte ich euch auch einiges über das tolle drum herum erzählen. Es gab so viele tolle Stände und Attraktionen. 

Es gab Metstände, Schmuckstände, Zauberstände, Kartenlegen und vieles mehr, was das Herz eines Harry Potter Fans höher schlagen ließ.


Zu meinen Highlights gehören definitiv auch die vielen Cosplayer mit ihren Attraktionen. Man konnte verschiedene Fotos machen zum Beispiel mit einem Niffler, mit dem sprechenden Hut und mit so vielen anderen tollen Dingen aus den Filmen. Ein großer Dank auch an die Cosplayer, in ihren teils sehr warmen Kostümen, die dazu beigetragen haben, dass diese Convention so toll wurde.

      

Ein weiteres Highlight war das fliegende Auto aus dem zweiten Harry Potter Film. Man durfte, gegen eine kleine Gebühr von 3€, Fotos mit dem Auto machen und sich auch für Fotos ins Auto setzen. Das Beste war, man durfte so viele Fotos machen wie man wollte. Der Preis war wirklich mehr als fair, da auch das Auto extra für die Convention geliehen wurde.


Und mein absolutes Highlight, war wie letzten August die Skyhunters mit ihren wunderschönen Vögeln. Diese Tiere waren einfach so schön und so beeindruckend, dass auch ich es mir nicht entgehen lassen konnte und habe mit ihnen ein paar von Fotos gemacht. Falls ihr jemals die Gelegenheit dazu habt, dann nehmt die Chance war und genießt so ein einzigartiges Erlebnis, diese Vögel auf der Hand zu haben, viel über sie zu lernen und sie zu streicheln.


   




Kurz gesagt: “Danke liebes MFC Team für diesen wunderschönen Tag und für eure tolle Arbeit.“ 

Wenn ihr auch mal an einer Convention auf der Burg teilnehmen wollt, am 25.08. – 26.08.2018 findet die MFC wieder auf der Schloss Burg in Solingen statt und es sind auch schon wieder tolle Gäste angekündigt, das darf man sich eigentlich nicht entgehen lassen, ich werde es definitiv nicht ;-)

 

Ansonsten steht für nächstes Jahr auch noch am 04.05-05 05.2019 das Mittelerde Special an.


Gewinnspiel

Und da ich ja schlecht mit leeren Händen zurück kommen konnte, von diesem tollen Tag, habe ich auch für euch etwas ganz besonderes mitgebracht meine Lieben. 

Einer von euch kann ein Autogramm von der wunderbaren Evanna Lynch (Luna Lovegood) gewinnen :-)

1 x 1 original Autogramm von Evanna Lynch (Luna Lovegood)


Was ihr dafür tun müsst seht ihr hier :-)

Gewinnspiel

Was ihr dafür tun müsst:
1. Werde Follower von meinem Blog
2. Kommentiert diesen Post und beantwortet mir folgende Frage
"Was verbindet euch mit der Harry Potter Welt?" :-)


Zusätzliche Gewinnchance:
Wer noch ein zweites mal in den Lostopf möchte, muss folgendes tun:
1. Liked meine Facebookseite
2. Kommentiert auf meiner Facebookseite das Gewinnspiel und beantwortet mir folgende Frage
"Was verbindet euch mit der Harry Potter Welt?" :-)
Und wer noch eine dritte Chance haben möchte:
Teilt den Facebookgewinnspielpost von meiner Facebookseite auf Facebook :-)
Mitmachen könnt ihr bis zum 23.05.2018 :-)

 Ich wünsche euch viel Glück und hoffe, ich kann einen Potterfan damit sehr glücklich machen.

-Bookbutterfly

(Copyright Fotos Susanne Schilling & Mandy Töwe)
Guten Abend meine Lieben <3

Ich möchte euch heute ein Buch von einer Autorin vorstellen, die mich mit jedem ihrer Bücher vollkommen überzeugen konnte. Auch diese Geschichte war für mich wieder ein Lesevergnügen.

Sommer hinter Dornen

von

Regina Meißner



(Copyright Regina Meißner)

Eine Kriegerin.
Ein Prinz.
Eine hohe Dornenhecke.

Aria ist Kriegerin beim nächtlichen Siegel. Als ihr die Aufgabe zuteil wird, Prinz Cedric hinter eine Dornenhecke in das magische Schloss zu bringen, ist ihre Freude zunächst groß. Allerdings hat sie die Rechnung ohne den eingebildeten Königssohn gemacht, der sich nur ungern von einer Frau helfen lässt.
Auf ihrem Weg geraten die beiden immer wieder aneinander, doch dunkle Kreaturen, grässliche Flüche und knifflige Rätsel erfordern ihren Zusammenhalt. Werden Aria und Cedric es schaffen, bis zum magischen Schloss durchzudringen?

Infos

Seiten: 108 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (6. Juni 2016)

-Bookbutterfly

Die Grimm-Chroniken (Band 4): Der Gesang der Sirenen

von Maya Shepherd

aus dem Sternensandverlag





Guten Abend meine Lieben <3 

Heute stelle ich euch den vierten Band der Reihe “Die Grimm Chroniken” von Maya Shepherd vor. 

Dort zwischen der Gischt entdeckte ich ein bleiches weibliches Gesicht. Die Sirene hatte leuchtende Augen, so grün wie Algen. Ihr Haar war rot wie Blut. Es floss in sanften Wellen über ihren Körper, der nackt war, soweit ich es erkennen konnte. Sie war eine Schönheit und es fiel mir leicht, zu verstehen, warum Männer ihr und ihrem Gesang verfielen. Doch wenn man genau hinsah, konnte man erkennen, dass sie spitze Zähne in ihrem Mund trug. Zähne, die zum Töten gemacht waren. An ihrem Hals hatte sie Kiemen wie ein Fisch. Sicher war ihr Körper kalt wie der Tod. Die Sirenen waren seelenlos, deshalb vermochten sie nicht mehr, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Sie hatten geliebt und waren so bitter enttäuscht worden. Das Leben hatte für sie nur Leid übrig gehabt und nun waren sie in ewiger Rachsucht gefangen.

»Stürze dich in die Fluten und schenke der Meerhexe deine Seele. Sie wird dir im Gegenzug die Gunst des ewigen Lebens erweisen.« 


Das Cover dieses Teiles der Grimm Chroniken gefällt mir sehr gut, denn das Schiff und die Sirenen, die wir auf dem Cover sehen spielen eine sehr wichtige Rolle in der Geschichte und passen deswegen perfekt. Ich würde sogar fast sagen, dass dieses Cover mit am besten von allen Grimm Chroniken Büchern am besten zum Inhalt passt.

Am Anfang des Buches bekommen wir noch einmal eine kleine Zusammenfassung der bisherigen Handlung, was mir sehr gut gefällt, da man so wieder einen leichten Einstieg ins Buch bekommt und wieder mitten im Geschehen ist ohne sich nochmal erinnern zu müssen, was war nochmal im vorherigen Teil passiert.

Der Fokus dieses Bandes liegt zum größten Teil auf dem Handlungsstrang von Maggy, Will und Margery. Im dritten Teil lag der Fokus auf dem Handlungsstrang von Mary und Dorian, was hier aber weniger der Fall ist. Wir erfahren viel über Will, der immer noch in Schneewittchens Traumwelt gefangen ist und erfahren in diesem Teil auch, wer er wirklich ist. Eine Wendung mit der ich ehrlich gesagt nicht gerechnet habe. Aber auch erfahren wir mehr über Mary’s und Dorians Flucht auf hoher See und welcher Gefahren die beiden ausgesetzt sind.

Nach diesem Teil der Grimm Chroniken habe ich sehr viele Fragen, auch wenn ein paar Fragen geklärt wurden und wir mehr Wahrheiten und Hintergründe erklärt bekommen haben. Sehr oft hat Maya mich überrascht und es wurden Dinge aufgedeckt mit denen ich nicht gerechnet hätte, jedoch hat die Autorin es auch geschafft mir noch mehr offene Fragen zu bescheren. Nach diesem Band bin ich immer noch nicht ganz sicher wer wirklich gut und wer wirklich böse ist, denn die Autorin schafft es immer wieder einen total zu Verwirren. Aber gerade das mag ich, das nicht alles auf dem Silbertablet serviert wird, sondern man auch wirklich nachdenken muss und sich seine eigene Gedanken macht. Auch ist dieser Teil düsterer als seine Vorgänger, was ich wirklich sehr begrüßte, da es für eine angenehme Abwechslung von der immer schönen hellen Märchenwelt ist, die man in so vielen Märchenadaptionen erlebt.


Auch wenn der 4 Teil etwas düsterer als seine Vorgänger ist und man viele unerwartete Neuigkeiten erfährt, muss ich sagen das mir dieses Teil sehr gut gefallen hat. Es ist eine wirklich sehr beeindruckende und bezaubernde Fortsetzung, die ich in einem Rutsch verschlungen habe. Wer Märchenadaptionen liebt, darf sich auch diesen Teil der Grimm Chroniken nicht entgehen lassen.

5 von 5 Schmetterlingen 

Diamonds For Love – Voller Hingabe

von Layla Hagen 

aus dem PIPER Verlag

 (Copyright PIPER Verlag)

Diamanten sind für die Ewigkeit. Und die Liebe?

Sebastian Bennett kann in fünf Sekunden sagen, was eine Frau von ihm will: seine Kreditkarte oder den Eintritt in die bessere Gesellschaft. Als CEO des führenden Schmuckherstellers in den Vereinigten Staaten gehört er zu den begehrenswertesten Junggesellen San Franciscos. Doch dann begegnet er Ava Lindt. Sie ist unverschämt attraktiv, charmant, intelligent – und ihr Lächeln ist unbezahlbar. Alles könnte so einfach sein, wäre sie nicht als neue Marketingreferentin für die nächste Schmuckkollektion verantwortlich und damit off limits. Doch Sebastian will sie, um jeden Preis.


Das erste Wort was mir eingefallen ist, als ich dieses Buch zu Ende gelesen habe, war einfach nur WOW. Vorweg muss ich sagen, dass dieses Buch zu einen meiner absoluten Lesehighlights gehört. Aber fangen wir erst mal mit dem Äußeren des Buches an. Ich mag diese Art von Cover sehr gern. Ich finde gut, dass im Gegensatz zu den Englischen Büchern keine Personen auf dem Cover sind. Durch den schwarzen Hintergrund und der Schrift, sowie den Blumen hat dieses Cover einen sehr edlen Charakter bekommen. Wenn ich dieses Buch in der Buchhandlung sehen würde, würde ich es in die Hand nehmen und mir den Klappentext durchlesen. Es hebt sich von den anderen Liebesgeschichten dadurch ab, dass auf den anderen Liebesgeschichten nur Personen abgebildet sind, also alle gleich. Auch passt das Cover sehr gut zu der Geschichte, denn in dieser Geschichte spielen Schmuck und Diamanten keine kleine Rolle. Die männliche Hauptfigur Sebastian ist der CEO des führenden Schmuckherstellers in den Vereinigten Staaten.

Die Autorin hat einen wirklich sehr schönen und tollen Schreibstil, der es schafft, dass man das Buch nicht aus den Händen legen kann. Man merkt beim Lesen gar nicht wie die Zeit vergeht, denn so sehr reißt einen die Geschichte mit. Auch ihre Charaktere sind sehr erwachsen und klug. Man hat keine Charaktere bei denen man denkt, warum ist die weibliche Hauptperson so kindisch, auch nicht Charakter mit dem berühmten Mary Sue Effekt, denn Leyla Hagen hat wirklich tolle Charaktere mit Ecken und Kanten erschaffen, mit denen sich der Leser identifizieren kann. Ich habe Ava und Sebastian vom ersten Moment ins Herz geschlossen, genauso wie den Rest der ganzen Bennett Familie, deswegen freu ich mich so sehr, das Leyla uns auch in den nächsten Büchern, die Geschichten der anderen Mitglieder der Bennet Familie erzählt.

Dieses Buch hat genau die richtige Mischung aus Unterhaltsamkeit, Liebe und auch Erotik, ohne das es ein großes Drama gibt.

Mir hat dieses Buch einfach nur sehr gut gefallen und ich habe wirklich nichts auszusetzen, denn wenn mich ein Buch fesselt und eine Autorin eine so tolle Geschichte so toll umsetzt, bleibt mir gar nichts anderes Übrig als dieses Buch zu lieben. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Teile und kann es gar nicht erwarten, sie so schnell wie möglich zu verschlingen.


Ein ganz tolles Buch, das alles beinhaltet was ein gutes Buch braucht. Man findet hier Liebe, Erotik, Abwechslungsreichtum und wird sehr gut unterhalten. Dieses Buch hat einfach das Gewisse etwas, was dieses Buch so besonders macht.


5 von 5 Schmetterlingen
Guten Abend meine Lieben <3

Ich möchte euch heute ein Buch vorstellen, auf das ich mich schon seit sehr sehr langer Zeit freue.

Ich konnte es gar nicht erwarten, bis ich es endlich in meinen Händen halten konnte.

Vertrauen und Verrat (Kampf um Demora, Band 1)

von Erin Beaty

aus dem Carlsen Verlag



(Copyright Carlsen Verlag)


Mit einem Mann verheiratet zu werden, den sie noch nie getroffen hat: für Sage der absolute Albtraum, doch Tradition im Reich Demora. Um dem zu entgehen, beginnt Sage eine Lehre bei einer Kupplerin und begleitet zehn junge Damen aus adeligen Familien zum großen Verkupplungsball. Ihre Aufgabe ist es, die Bräute – und die Soldaten, die auf der Reise für ihre Sicherheit sorgen – zu bespitzeln. Denn im Reich braut sich ein Krieg zusammen. Schon bald findet Sage sich zwischen den Fronten wieder. Und sie, die nie heiraten wollte, stolpert geradewegs auf eine große Liebe zu. Doch wem kann sie wirklich trauen?

»Vertrauen und Verrat« ist der erste Band der Fantasy-Serie »Kampf um Demora«.

Band 2, »Liebe und Lügen«, erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2019. Band 3, »Gefühl und Gefahr«, folgt voraussichtlich im Frühjahr 2020.

Infos

Seiten: Gebundene Ausgabe 496 Seiten
Verlag: Carlsen; Auflage: 1. Aufl. (21. März 2018)
Originaltitel: The Traitor's Kiss

-Bookbutterfly

Die Grimm-Chroniken (Band 3): Die Apfelprinzessin
von Maya Shepherd
aus dem Sternensandverlag



Guten Abend meine Lieben <3 

Heute stelle ich euch den dritten Band der Reihe “Die Grimm Chroniken” von Maya Shepherd vor. Dieser Teil hat den passenden Titel „Der schlafende Tod“ Das Taschenbuch und das E-Book wird am 06.04.2018 erscheinen.


Goldenes Sonnenlicht fiel durch die Scheiben direkt auf den Glassarg, in dem ein Mädchen schlief. Schwarzes glattes Haar lag ihr über die schmalen Schultern und reichte bis zu ihren Brüsten. Es glänzte seidig, als wäre es gerade erst gebürstet worden. Lange dunkle Wimpern umrahmten ihre geschlossenen Augen. Sie trug ein blütenreines weißes Kleid aus zarter Spitze. Wie sie dort lag, wirkte sie vollkommen friedlich, so als könne sie keiner Menschenseele etwas zuleide tun. Es herrschte eine andächtige Stille, die von Rumpelstein zerbrochen wurde. »Töte sie, Wilhelm«, forderte er mit kalter Härte. »Bohre ihr einen Pflock ins Herz. Nur so können wir sicher sein, dass sie wirklich tot ist.«


Das Cover passt wieder sehr gut zu dem Inhalt und auch zu dem Cover der Geschichte. Auf dem Cover ist ein schlafendes Mädchen abgebildet, welches friedlich zu schlafen scheint. Jedoch spiegeln die Ranken im Hintergrund wieder, dass dieser Schlaf vielleicht doch nicht so friedlich ist. Auch sehen wir auf dem Cover den Spiegel, der in dem Original Märchen von Schneewittchen eine wichtige Rolle spielt und auch in dieser Geschichte einen wichtigen Part einnimmt. Ich finde dieses Cover einfach wunderschön und wäre für mich alleine schon ein Cover-Kauf.

In diesem Teil der Geschichte, erfahren wir sehr viel über Mary und Dorian und wie sich ihre Beziehung und Zukunft entwickelt. Ich finde diesen Strang der Geschichte sehr interessant, weil Mary und Dorian eigentlich mag, auch wenn ich ahnen kann, dass sich hinter ihrer Geschichte doch vielleicht noch eine Grausamkeit verbirgt

Die Grimm Chroniken sind eine Märchenadaption, aber eigentlich ist es sogar so dass mehrere Märchen aufeinander treffen. Wir lernen immer mehr Figuren aus der Märchenwelt kennen, die eigentlich sonst nicht aufeinander treffen würden. So begegnen wir am Ende dieses Teiles einer Märchenfigur, die meiner Meinung nach so gar nichts mit der Geschichte von Schneewittchen zu tun hat. Auch merkt man immer mehr, dass dies keine Friede-Freude-Eierkuchen Welt ist. Es spiegelten sich immer mehr Grausamkeiten heraus, wo man doch schon mal schlucken musste. Aber gerade dies finde ich so erfrischend und gut, denn wenn alles immer Gut wäre, dann wäre es doch auf Dauer etwas langweilig.

Auch in diesem Teil konnte mich die Autorin wieder sehr überraschen und es sind Dinge passiert mit denen ich eher weniger gerechnet hätte. Ich liebes es einfach, wenn eine Geschichte die Kraft hat mich als selber in die Irre zu führen und zu überraschen. Auch finde ich, es wird es von Teil und Teil schwerer zu sagen, wer ist gut, wer ist böse? Genauso wie Will können wir als Leser dies nicht erkennen und mich bin mehr als gespannt wie es weitergeht. Mich konnte Maya mit diesem Teil wie immer überzeugen und als ich am Ende ankam, dachte ich mit warum muss es zu Ende sein? Als Leser kann man es einfach nicht erwarten, dass es weitergeht.


Wie immer konnte mich Maya mit den Grimm Chroniken vollkommen überzeugen und ich bin wirklich sehr gespannt wie es weiter geht. Eine eindeutige Kaufempfehlung


5 von 5 Schmetterlingen 


All Time Favorite



Guten Morgen meine Lieben <3

Ich unterbreche kurz meine Bloggerpause für diesen Beitrag. An Anfang Februar kommt dann wieder mehr hier. :-)

Heute möchte euch einladen bei einer besonderen Challenge teilzunehmen.
Es geht um die Challenge zu dem ersten Teil der "Grimm Chroniken" von Maya Shepherd. Dieser Teil trägt den Titel "Die Apfelprinzessin" Es gibt für diese Challenge eine Gruppe auf Facebook. Ihr könnt dort jeden Tag eine Aufgabe finden, die ein anderer Blogger aus Mayas Bloggerteam vorstellt. Es lohnt sich definitiv mitzumachen. Der Link zur Gruppe findet HIER.

Unter der Challenge findet ihr auch meine Rezi zum ersten Teil. :-)

Challenge

Ich habe die große Ehre und darf heute die Challenge  eröffnen.

Bei mir geht es heute um „All time Favorit: Welches ist dein Lieblingsmärchen und warum?“


Ich möchte, dass ihr uns heute erzählt welches euer absolutes Lieblingsmärchen ist. Ich weiß, das ist nicht so einfach, es gibt einfach so viele schöne Märchen. <3 Aber ihr müsst euch heute für eins entscheiden. Welches Märchen lässt euch einfach nicht mehr los?

Mir selber ist die Wahl nicht einfach gefallen, denn es ich habe mehrere Lieblingsmärchen, aber auch ich musste mich entscheiden. Mein Lieblingsmärchen ist nach all den Jahren immer noch „Die Schöne und das Biest.“ Egal ob als Buch, Zeichentrick und Verfilmung, dieses Märchen ist mein absolutes Lieblingsmärchen. Ich mag einfach die Atmosphäre, die dieses Märchen ausstrahlt. Belle ist eine so tolle Figur, die man als Leser und Zuschauer einfach nur ins Herz schließen kann und auch das erst angsteinflößende Biest hat mein Herz schon als Kind im Sturm erobert. Es ist einfach eine rührende Geschichte, die zeigt wie Aufopferungsvoll belle ist, als die anstelle ihres Vaters im Schloss bleibt. Aber auch zeigt dieses Märchen wie Belle trotz des Aussehen des Biestes sich in das Biest verliebt und dadurch den Fluch bricht.Ich habe mich sehr gefreut, als Die Schöne und das Biest er vor kurzem neu verfilmt wurde. Der Film mit Emma Watson als Belle ist einfach wunderschön geworden. Emma spielt die Rolle der Belle einfach perfekt und das Highlight des Films sind definitiv die vielen wunderschönen Lieder. Deswegen ist „Die Schöne und das Biest“ einfach mein Lieblingsmärchen, welches ich mir immer wieder durchlesen oder anschauen kann.


Wie nehme ich an der Challenge teil?

1. In der Zeit vom 06. – 31. Januar wird es täglich eine neue Aufgabe geben.

2. Ihr habt jeweils 3 Tage Zeit, um diese zu erfüllen

3. Wenn nichts anderes angegeben ist, postet ihr eure Antwort/Lösung auf euer Facebookprofil, eure Facebookseite, euren Blog oder euren Instagramaccount und verseht dies mit dem #challengeapfelprinzessin

4. Den Link zu eurer Antwort oder ein Screenshot davon postet ihr in der Gruppe „Die Challenge zur Apfelprinzessin“ jeweils unter den Beitrag mit der jeweiligen Aufgabe als Kommentar

5. Für jede erfüllte Aufgabe sammelt ihr ein Los. (Wer die meisten Lose hat, gewinnt nicht automatisch, sondern hat nur größere Chancen )

6. Alle eure bisher ersammelten Punkte findet ihr in einer Liste, die von Maya regelmäßig aktualisiert wird.

Eine Übersicht zu den Titeln der verschiedenen Challengeaufgaben gibt es hier


Rezi

Die Grimm-Chroniken (Band 1): Die Apfelprinzessin

von Maya Shepherd 

aus dem Sternensandverlag


Dieses Buch beginnt nicht mit: „Es war einmal“, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte.
Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird. 
Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.

Das erste was einem auffällt, wenn man dieses Buch sieht ist das wunderschöne Cover. Die Stimmung des Covers ist nicht leicht zu beschreiben, da es etwas düsteres und freundliches zugleich hat. Die Frau im Vordergrund trägt ein weißes wunderschönes Kleid, welches das Cover in meinen Augen sehr freundlich macht, jedoch ist der Hintergrund etwas düster. Ich finde es passt perfekt zu dem Satz im Klappentext „Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich.“, denn dieses Cover zeigt deutlich das es nicht nur schwarz und weiß gibt, sondern beides und ich finde das Cover hat dies perfekt eingefangen.

Der Klappentext macht Lust auf mehr. Ich liebe Geschichten die an Märchen angelehnt sind oder Anspielungen auf Märchen haben. Dieser Teil der Chroniken ist aber nochmal etwas besonderes, denn hier werden die Gebrüder Grimm erwähnt und nicht nur ihre Märchen, denn es scheint als würde der Verfasser des Klappentextes die Gebrüder Grimm gut kennen, denn ansonsten würde er sie nicht als Lügner bezeichnen. Viele Märchenadaptionen sind fröhlich und gut, aber diese Chroniken sind dagegen etwas düsterer und gerade das mag ich sehr gerne. Denn es ist etwas komplett anderes als immer diese fröhlichen guten Geschichten.

Als ich diese Geschichte gelesen habe, konnte ich gar nicht mehr aufhören, ich musste sie in einem durchlesen und hätte fast meine Haltestelle verpasst, weil ich so sehr in dieses Buch vertieft war. Dieser Teil der Chroniken ist so gut geschrieben, dass man sofort in den Bann der Geschichte gezogen wird und sich auch mit den Personen identifizieren kann. Mayas Schreibstiel ist locker und fließend und sehr angenehm zu lesen. Sie beschreibt alles so gut, dass man sich die Umgebung und die Geschehnisse bildlich vorstellen kann. Auch die die Charaktere, soweit wie ich sie im ersten Teil kennen lernen konnte, sind sehr gut beschrieben und umgesetzt. 

Im Prolog erfahren wir mehr über die Person, die uns diese Geschichte erzählt und wie sie im Verhältnis zu den Brüdern Grimm steht. Der Prolog ist aus der Ich Perspektive geschrieben und hält für die Leser eine Überraschung bereit, denn wie im Klappentext erwähnt lügen die Gebrüder Grimm. Wir lernen jemanden kennen, den die Märchen eigentlich als böse darstellen und der uns seine Geschichte erzählt. Wir erfahren wer der eigentliche Böse ist. Ich möchte nicht zu viel verraten deswegen werde ich nicht erzählen um welche Märchenfigur es sich handelt, denn das müsst ihr beim Lesen schon selber herausfinden. 

Das Buch hat zwei Handlungen, einmal die Vergangenheit, die die Geschichte von der Person aus dem Prolog erzählt und uns diese näher bringt, sowie eine Geschichte aus der Gegenwart, in der wir Will kennen lernen, der wenn auch wiederwillig, dem Hilferuf von Königin Mary folgt. Er ist der einzige der das Ende der Welt aufhalten kann. Will glaubt nicht an diesen ganzen Märchenkram den ihm sein Vater immer wieder erzählt, er hält seinen Vater für verrückt wenn dieser sagt: „Er müsse auf sein Herz acht geben, weil die böse Königin hinter ihm her wäre“. Jedoch begibt er sich mit seinen Freunden auf die Reise um herauszufinden, was hinter dem Hilferuf von Königin Mary steckt und wer diese überhaupt ist. Er und seine Freunde ahnen nicht, dass sie die Reise zu ihrem wahrscheinlich größten Abenteuer beginnen. Sie glauben immer noch, dass sich jemand einen bösen Streich erlaubt. Was mir besonders gut gefällt ist, wie Maya immer wieder Teile von verschiedenen Märchen in ihre Geschichte einfließen lässt und wir sogar in diesem Teil eine Person aus der Märchenwelt treffen. Ich liebe diese Verschmelzung von der Realität mit Märchen einfach und es deutet dem Leser schon an in welche Richtung die Geschichte gehen könnte. Ich bin sehr gespannt ob wir noch andere Personen aus anderen Märchen in den nächsten Teilen treffen werden, bin mir aber sogar fast sicher, dass dies der Fall sein wird. In diesem Teil der Chroniken treffen wir Rumpelstilzchen, der sich aber als Rumpelstein ausgibt. Ich finde er ist perfekt getroffen ist, denn genauso wie er sich verhält, spricht und benimmt würde ich mir Rumpelstilzchen in der wahren Welt vorstellen.

Ich kann einfach nicht genug von dieser Geschichte bekommen und kann es gar nicht mehr erwarten, bis Teil 2 endlich erscheint, denn ich möchte gerne wissen wie es weiter geht. Ich finde es ist sogar ein bisschen wie Folter, das wir so lange warten müssen bis der nächste Teil erscheint.

Aber gerade dies macht dieses System aus, denn jeden Monat erscheint ein Teil der Geschichte. Das Warten steigert die Vorfreude auf den nächsten Teil, denn man möchte ja wissen wie es weiter geht. Ich warte nun sehnsüchtig darauf, was Maya uns im nächsten Teil der Grimm Chroniken präsentiert und bin mir sicher das ich Teil 2 genauso lieben werde wie Teil eins. Für mich gehören die Grimm Chroniken jetzt schon zu den Highlights meiner Lesejahre 2018.


Eine ganz klare Kaufempfehlung, den diese Chroniken ist so toll geschrieben und spannend, das man unbedingt auch die nächsten Teile lesen muss. Selten habe ich einen Anfang einer so tollen Geschichte gelesen. Definitiv gehören die Grimm Chroniken zu meinen Lesehighlights 2018 und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil, denn ich wieder in einem durchlesen werde.


5 von 5 Schmetterlingen