All Time Favorite



Guten Morgen meine Lieben <3

Ich unterbreche kurz meine Bloggerpause für diesen Beitrag. An Anfang Februar kommt dann wieder mehr hier. :-)

Heute möchte euch einladen bei einer besonderen Challenge teilzunehmen.
Es geht um die Challenge zu dem ersten Teil der "Grimm Chroniken" von Maya Shepherd. Dieser Teil trägt den Titel "Die Apfelprinzessin" Es gibt für diese Challenge eine Gruppe auf Facebook. Ihr könnt dort jeden Tag eine Aufgabe finden, die ein anderer Blogger aus Mayas Bloggerteam vorstellt. Es lohnt sich definitiv mitzumachen. Der Link zur Gruppe findet HIER.

Unter der Challenge findet ihr auch meine Rezi zum ersten Teil. :-)

Challenge

Ich habe die große Ehre und darf heute die Challenge  eröffnen.

Bei mir geht es heute um „All time Favorit: Welches ist dein Lieblingsmärchen und warum?“


Ich möchte, dass ihr uns heute erzählt welches euer absolutes Lieblingsmärchen ist. Ich weiß, das ist nicht so einfach, es gibt einfach so viele schöne Märchen. <3 Aber ihr müsst euch heute für eins entscheiden. Welches Märchen lässt euch einfach nicht mehr los?

Mir selber ist die Wahl nicht einfach gefallen, denn es ich habe mehrere Lieblingsmärchen, aber auch ich musste mich entscheiden. Mein Lieblingsmärchen ist nach all den Jahren immer noch „Die Schöne und das Biest.“ Egal ob als Buch, Zeichentrick und Verfilmung, dieses Märchen ist mein absolutes Lieblingsmärchen. Ich mag einfach die Atmosphäre, die dieses Märchen ausstrahlt. Belle ist eine so tolle Figur, die man als Leser und Zuschauer einfach nur ins Herz schließen kann und auch das erst angsteinflößende Biest hat mein Herz schon als Kind im Sturm erobert. Es ist einfach eine rührende Geschichte, die zeigt wie Aufopferungsvoll belle ist, als die anstelle ihres Vaters im Schloss bleibt. Aber auch zeigt dieses Märchen wie Belle trotz des Aussehen des Biestes sich in das Biest verliebt und dadurch den Fluch bricht.Ich habe mich sehr gefreut, als Die Schöne und das Biest er vor kurzem neu verfilmt wurde. Der Film mit Emma Watson als Belle ist einfach wunderschön geworden. Emma spielt die Rolle der Belle einfach perfekt und das Highlight des Films sind definitiv die vielen wunderschönen Lieder. Deswegen ist „Die Schöne und das Biest“ einfach mein Lieblingsmärchen, welches ich mir immer wieder durchlesen oder anschauen kann.


Wie nehme ich an der Challenge teil?

1. In der Zeit vom 06. – 31. Januar wird es täglich eine neue Aufgabe geben.

2. Ihr habt jeweils 3 Tage Zeit, um diese zu erfüllen

3. Wenn nichts anderes angegeben ist, postet ihr eure Antwort/Lösung auf euer Facebookprofil, eure Facebookseite, euren Blog oder euren Instagramaccount und verseht dies mit dem #challengeapfelprinzessin

4. Den Link zu eurer Antwort oder ein Screenshot davon postet ihr in der Gruppe „Die Challenge zur Apfelprinzessin“ jeweils unter den Beitrag mit der jeweiligen Aufgabe als Kommentar

5. Für jede erfüllte Aufgabe sammelt ihr ein Los. (Wer die meisten Lose hat, gewinnt nicht automatisch, sondern hat nur größere Chancen )

6. Alle eure bisher ersammelten Punkte findet ihr in einer Liste, die von Maya regelmäßig aktualisiert wird.

Eine Übersicht zu den Titeln der verschiedenen Challengeaufgaben gibt es hier


Rezi

Die Grimm-Chroniken (Band 1): Die Apfelprinzessin

von Maya Shepherd 

aus dem Sternensandverlag


Dieses Buch beginnt nicht mit: „Es war einmal“, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte.
Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird. 
Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.

Das erste was einem auffällt, wenn man dieses Buch sieht ist das wunderschöne Cover. Die Stimmung des Covers ist nicht leicht zu beschreiben, da es etwas düsteres und freundliches zugleich hat. Die Frau im Vordergrund trägt ein weißes wunderschönes Kleid, welches das Cover in meinen Augen sehr freundlich macht, jedoch ist der Hintergrund etwas düster. Ich finde es passt perfekt zu dem Satz im Klappentext „Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich.“, denn dieses Cover zeigt deutlich das es nicht nur schwarz und weiß gibt, sondern beides und ich finde das Cover hat dies perfekt eingefangen.

Der Klappentext macht Lust auf mehr. Ich liebe Geschichten die an Märchen angelehnt sind oder Anspielungen auf Märchen haben. Dieser Teil der Chroniken ist aber nochmal etwas besonderes, denn hier werden die Gebrüder Grimm erwähnt und nicht nur ihre Märchen, denn es scheint als würde der Verfasser des Klappentextes die Gebrüder Grimm gut kennen, denn ansonsten würde er sie nicht als Lügner bezeichnen. Viele Märchenadaptionen sind fröhlich und gut, aber diese Chroniken sind dagegen etwas düsterer und gerade das mag ich sehr gerne. Denn es ist etwas komplett anderes als immer diese fröhlichen guten Geschichten.

Als ich diese Geschichte gelesen habe, konnte ich gar nicht mehr aufhören, ich musste sie in einem durchlesen und hätte fast meine Haltestelle verpasst, weil ich so sehr in dieses Buch vertieft war. Dieser Teil der Chroniken ist so gut geschrieben, dass man sofort in den Bann der Geschichte gezogen wird und sich auch mit den Personen identifizieren kann. Mayas Schreibstiel ist locker und fließend und sehr angenehm zu lesen. Sie beschreibt alles so gut, dass man sich die Umgebung und die Geschehnisse bildlich vorstellen kann. Auch die die Charaktere, soweit wie ich sie im ersten Teil kennen lernen konnte, sind sehr gut beschrieben und umgesetzt. 

Im Prolog erfahren wir mehr über die Person, die uns diese Geschichte erzählt und wie sie im Verhältnis zu den Brüdern Grimm steht. Der Prolog ist aus der Ich Perspektive geschrieben und hält für die Leser eine Überraschung bereit, denn wie im Klappentext erwähnt lügen die Gebrüder Grimm. Wir lernen jemanden kennen, den die Märchen eigentlich als böse darstellen und der uns seine Geschichte erzählt. Wir erfahren wer der eigentliche Böse ist. Ich möchte nicht zu viel verraten deswegen werde ich nicht erzählen um welche Märchenfigur es sich handelt, denn das müsst ihr beim Lesen schon selber herausfinden. 

Das Buch hat zwei Handlungen, einmal die Vergangenheit, die die Geschichte von der Person aus dem Prolog erzählt und uns diese näher bringt, sowie eine Geschichte aus der Gegenwart, in der wir Will kennen lernen, der wenn auch wiederwillig, dem Hilferuf von Königin Mary folgt. Er ist der einzige der das Ende der Welt aufhalten kann. Will glaubt nicht an diesen ganzen Märchenkram den ihm sein Vater immer wieder erzählt, er hält seinen Vater für verrückt wenn dieser sagt: „Er müsse auf sein Herz acht geben, weil die böse Königin hinter ihm her wäre“. Jedoch begibt er sich mit seinen Freunden auf die Reise um herauszufinden, was hinter dem Hilferuf von Königin Mary steckt und wer diese überhaupt ist. Er und seine Freunde ahnen nicht, dass sie die Reise zu ihrem wahrscheinlich größten Abenteuer beginnen. Sie glauben immer noch, dass sich jemand einen bösen Streich erlaubt. Was mir besonders gut gefällt ist, wie Maya immer wieder Teile von verschiedenen Märchen in ihre Geschichte einfließen lässt und wir sogar in diesem Teil eine Person aus der Märchenwelt treffen. Ich liebe diese Verschmelzung von der Realität mit Märchen einfach und es deutet dem Leser schon an in welche Richtung die Geschichte gehen könnte. Ich bin sehr gespannt ob wir noch andere Personen aus anderen Märchen in den nächsten Teilen treffen werden, bin mir aber sogar fast sicher, dass dies der Fall sein wird. In diesem Teil der Chroniken treffen wir Rumpelstilzchen, der sich aber als Rumpelstein ausgibt. Ich finde er ist perfekt getroffen ist, denn genauso wie er sich verhält, spricht und benimmt würde ich mir Rumpelstilzchen in der wahren Welt vorstellen.

Ich kann einfach nicht genug von dieser Geschichte bekommen und kann es gar nicht mehr erwarten, bis Teil 2 endlich erscheint, denn ich möchte gerne wissen wie es weiter geht. Ich finde es ist sogar ein bisschen wie Folter, das wir so lange warten müssen bis der nächste Teil erscheint.

Aber gerade dies macht dieses System aus, denn jeden Monat erscheint ein Teil der Geschichte. Das Warten steigert die Vorfreude auf den nächsten Teil, denn man möchte ja wissen wie es weiter geht. Ich warte nun sehnsüchtig darauf, was Maya uns im nächsten Teil der Grimm Chroniken präsentiert und bin mir sicher das ich Teil 2 genauso lieben werde wie Teil eins. Für mich gehören die Grimm Chroniken jetzt schon zu den Highlights meiner Lesejahre 2018.


Eine ganz klare Kaufempfehlung, den diese Chroniken ist so toll geschrieben und spannend, das man unbedingt auch die nächsten Teile lesen muss. Selten habe ich einen Anfang einer so tollen Geschichte gelesen. Definitiv gehören die Grimm Chroniken zu meinen Lesehighlights 2018 und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil, denn ich wieder in einem durchlesen werde.


5 von 5 Schmetterlingen 





Guten Abend meine Lieben <3

Ich möchte euch heute eine Serie von der lieben Maya Shepherd vorstellen, die am 03.02.2018 starten wird. Jeden Monat erscheint ein Buch der Grimm-Chroniken. Die Ebooks werden ungefähr 100 Seiten haben und zwischen 0,99 - 1,99 € kosten.

"Die Apfelprinzessin" ist der Auftakt der Grimm-Chroniken-Serie und alleine das Cover hat mich schon total verzaubert. Ich liebe es und kann es gar nicht mehr erwarten, das erste Taschenbuch endlich in meinen Händen zu halten. Um euch die Wartezeit etwas zu versüßen, habe ich hier für euch den Klappentext und das wunderschöne Cover.  Wie gefällt euch der Klappentext und das Cover? Spricht es euch an?


Klappentext:

Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte. 
Es heißt die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal entscheiden wird. 
Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.

-Bookbutterfly




Raubzug des Phoenix: Teil 1

von

D.B. Granzow

aus dem Drachenmond Verlag





Wenn der Mensch überleben will, geht er über Leichen. Er ist ein Raubtier. Nichts weiter als ein gefährliches, mordendes Raubtier. Egoistisch. Skrupellos. Unmoralisch. 

Ich dachte immer meine Familie wäre anders. Ich habe mich geirrt. 

Als ihrer Mutter der Fiebertod droht, begibt sich die 15-jährige Hayden entschlossen auf die Reise mit nur einem Ziel vor Augen: die Raubnacht. Viermal jährlich darf das Lagerhaus in der Stadt geplündert werden und genau dort hofft Hayden, die rettende Medizin für ihre Mutter zu finden. Auf ihrem Weg stolpert sie über eine Wahrheit, die ihr von der Familie verschwiegen wurde und sie begreift, dass manche Dinge nicht grundlos unausgesprochen bleiben. Auf einmal gibt es nur noch eine einzige Gewissheit. Dieser Raubzug könnte zugleich ihr letzter sein, denn die gefährlichste Lüge ihrer Familie war das Schweigen. 

VIER Nächte. 

DREI Städte. 

ZWEI Milliarden Menschen. 

EIN Ziel: Überleben.


Was für eine tolle Geschichte. Diese Geschichte hat mich beim Lesen total geflasht. Ich habe am Anfang des Buches etwas ganz anderes erwartet und habe mir ausgemalt wie es weiter gehen würde, ganz großer Fehler, denn diese Geschichte ist null vorhersehbar. Bei vielen Büchern kann man sich denken wie es weiter geht, aber dieses Buch ist da ganz anders. Immer wieder passieren Dinge mit denen du nicht gerechnet hast und meine ganzen Theorien wie es weiter geht, wurden von Dirk über den Haufen geworfen. Ich liebe es, wenn ein Buch null vorhersehbar ist, denn so bleibt es die ganze Zeit spannend und es reißt dich beim Lesen einfach mit. 

Ich liebe dieses Cover. Es ist ein wirklicher Blickfang und würde ich es in der Buchhandlung sehen, würde ich es direkt in die Hand nehmen. Für mich wäre dieses Buch alleine schon wegen dem tollen Cover ein Coverkauf.

Beim Lesen dieses Buches sollte man am besten nicht zu viel denken, denn sobald man sich eine Theorie ausdenkt, wird sie direkt wieder über den Haufen geworfen. Man muss sich auf dieses Buch vollkommen einlassen und dann kann man es wirklich genießen.

Am Anfang erfährt man sehr viel über Hayden und ihre Familie und man lernt sie als Hauptperson kennen und auch lieben. Hayden ist ein toller Charakter von dem man einiges lernen kann. Sie ist eine Person, egal wie oft sie hinfällt sie steht immer wieder auf und lässt sich nicht unterkriegen. Auf ihrer Reise passiert ihr das öfters, jedoch steht sie immer wieder auf und macht weiter und sie lässt sich von niemand unterkriegen.

Hayden lebt in einer Welt in der die Menschen ihre Menschlichkeit aufgegeben haben um egoistisch zu sein. Nur ihr eigenes Überleben zählt und was mit den Anderen ist, ist ihnen egal. Hayden jedoch lässt sich von dieser Welt nicht beirren und behält ihr gutes Herz, das ihr im Laufe der Geschichte auch einmal das Leben retten wird.

Auch die andere Charaktere die ich beim Lesen der Geschichte kennen lernen durfte, habe ich sofort ins Herz geschlossen. Dirk hat wirklich ganz wunderbare Charaktere mit sehr vielen verschiedenen Facetten erschaffen. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und gerade das macht sie so realistisch.

Auch die Welt in der Haydens Geschichte spielt hat er sehr gut erschaffen. Sie ist sehr realistisch und ich könnte mir wirklich sehr gut vorstellen das unsere Welt eines Tages vielleicht so aussehen könnte.

In allem ist dieses Buch wirklich ein kleines Meisterwerk und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil dieser Geschichte.


Eine Geschichte die man einfach gelesen haben muss. Wer einmal mit dem Lesen dieses Buches anfängt, kann es einfach nicht mehr weg legen. Für mich eine klare Kaufempfehlung.


5 von 5 Schmetterlingen


Über alle Grenzen: Anna und Yasin

von

Maya Shepherd

aus dem

Sternensand Verlag




Eine Liebe, die sich über jedes Hindernis hinwegsetzt. Eine Liebe, die unter die Haut geht. Eine Liebe, die keine Grenzen kennt. Wörter, Zahlen und Sätze zieren Annas Körper. Dort, wo niemand sie sieht. Unauslöschbar sind sie in ihre Haut geritzt. Sie bleiben für immer und verschwinden nicht einfach wie ihr Vater, der ihre Mutter für eine Jüngere verlassen hat. Yasin kommt aus dem Kosovo. Wie viele Flüchtlinge sucht er in Deutschland Schutz, in der Hoffnung auf ein neues, sicheres Leben. Er spricht fließend Deutsch und trotzdem hört ihm niemand zu. Niemand sieht ihn. Bis er Anna begegnet. Das traurige und verschlossene Mädchen ist der erste Mensch, der ihn als Person und nicht nur als Flüchtling sieht.


Ich liebe die Bücher von Maya Shepherd und auch dieses Buch konnte mich wieder vollkommen überzeugen. Maya hat ein Händchen für tolle Liebesgeschichten und auch Fantasiegeschichten.

Was ich an diesem Buch sehr mag ist, dass es nicht einfach nur eine wunderschöne Liebesgeschichte ist, nein in diesem Buch werden mehrere ernste Themen mit einer wunderschönen Liebegeschichte verbunden. Dieses Buch hat Tiefgang und ist keine oberflächliche Liebesgeschichte die man einfach mal so zwischendurch liest. Ich liebe Geschichten die mich zum nachdenken und überlegen bringen und mich so oft mehr unterhalten, als einfache Geschichten ohne viel Tiefgang. 

In diesem Buch haben wir einmal das Thema „Flüchtlinge“ und einmal das Thema „Selbstverletzung“ Yasin kommt aus dem Kosovo und wir erfahren in verschiedenen Kapiteln viel über seine Familie und seine Flucht nach Deutschland. Yasin ist aus dem Kosovo geflohen, weil es für ihn und seine Familie kein Überleben gab. Man konnte Beim Lesen der Kapitel seine Angst und auch die Gefahren der Flucht sehr deutlich spüren. Auch haben wir viel über die Menschen erfahren, die die Situation von Flüchtlingen ausnutzen um sich zu bereichern.

Auf der anderen Seite haben wir Anna die neu nach Köln kommt und niemanden in dieser Stadt kennt. Ihr Vater hat ihre Mutter für eine jüngere Frau verlassen und vor die Tür gesetzt. Annas Mutter ist zu stolz um Hilfe anzunehmen, weswegen sich das Leben von Anna, von einem Tag auf den anderen Tag, rapide ändert. Alleine in der neuen Stadt und neu an der Schule fühlt Anna sich einsam und allein gelassen. Um diese seelischen Schmerzen zu ertragen, ritzt sie sich Wörter in die Haut. Niemand scheint sich um sie zu kümmern und keiner merkt wie schlecht es Anna wirklich geht.

Gerade diese beiden Hintergründe führen Anna und Yasin zusammen. Als Anna Yasin kennen lernt, geht sie erst einmal auf Abstand, da ihre Mitschüler nicht sehr gut auf ihn zu sprechen sind. Doch nach und nach lernen die beiden Hauptfiguren sich kennen und man merkt wie sehr sie sich ergänzen. Anna und Yasin die, sich in ihren Welten alleine fühlen. Als sie aufeinander treffen, merken sie wie gut sich gegenseitig tun. Beim Lesen spürt man wie Anna aufblüht und endlich wieder richtig durchatmen kann, wie sie ihre schlechten Gedanken langsam verliert. Ihre Liebe ist etwas Besonderes und dies merkt man beim Lesen und natürlich gibt es auch in dieser Geschichte einen großen Knall und dieser kam mit voller Wucht.

Mir waren Anna und Yasin von Anfang an sympathisch. Ich konnte mit Anna mitfühlen und auch verstehen, was sie gerade durchmachte und wie sehr sie aufblühte, als sie endlich jemanden kennen lernte, der sie auch wahrnahm. Auch Yasin mochte ich vom ersten Augenblick, da er sich wirklich für Anna interessierte und nicht so oberflächlich war wie ihre Mitschüler. Leider sind viele Menschen in der heutigen Zeit sehr oberflächlich und auch dies hat Maya sehr gut gezeigt. Sie hat uns vor Augen gezeigt, dass man Menschen nicht nur oberflächlich betrachten sollte, sondern sich Zeit nehmen sollte Menschen wirklich kennen zu lernen

Beim Lesen dieses Buch merkt man auch wie viel Arbeit und liebe Maya in dieses Buch gesteckt hat.

Maya hat es wieder einmal geschafft eine wunderschöne Liebesgeschichte zu erschaffen, die den Leser einfach mitreißt. Man möchte dieses Buch gar nicht mehr aus den Händen legen. Sie hat es geschafft schwierige Themen so zu verpacken, dass man beim Lesen dieses Buches nachdenken muss ohne dabei abgeschreckt zu sein. Es gibt so viele schöne und gefühlvolle Momente, dass man dieses Buch einfach genießen muss und die Charaktere von Anfang an mag und ihre Gefühle und Emotionen einfach nacherleben kann.

Eine ganz tolle Liebesgeschichte mit Tiefgang, die man einfach gelesen haben muss. Eine klare Kaufempfehlung

5 von 5 Schmetterlingen




Guten Abend meine Lieben <3

Heute bin ich Teil einer ganz tollen Blogtour. Die Blogtour "Drei >Engel< für Dich von Ava" wurde von der lieben Ava (Violet Truelove) ins Leben gerufen, denn heute erscheint nicht nur ein Buch von ihr, nein es erscheinen drei wunderbare Bücher. Bei feelings erscheinen heute die Romane "Waves of Love – Sam&Russel: Ganz oder gar nicht" und "Waves of Love – Sam&Dean: Haltlos verloren" vervollständigen meine Waves-of-Love-Reihe. Außerdem bekommt der Millionaires Club - Reihe in Form von "Las Vegas Millionaires Club – Jayden" Zuwachs. 

Ich hatte die Gelegenheit die Bücher vorab zu lesen und möchte euch heute das Buch "Las Vegas Millionaires Club – Jayden" etwas vorstellen. Ich selber habe dieses Buch total verschlungen, weil es einfach eine ganz wunderschöne Geschichte. Ich bin ein sehr großer Fan des Millionaires Club und auch dieses Buch hat mir wieder wunderbare Lesestunden bereitet. Ich würde sogar sagen, dass er aktuell mein Lieblings-Millionair ist ;-)


Hier habe ich den Klappentext für euch. 

Vivien Westwing hat genug von Männern. Ihr Ex hat sie vor dem Traualtar stehen lassen und die Wunden sind noch nicht vollständig verheilt, als ihre Schwester sie nach Las Vegas schleppt. Nach einer ausschweifenden Party erwacht Vivien neben einem attraktiven Unbekannten, der sich als ihr frisch angetrauter Ehemann entpuppt. Während Vivien davon überzeugt ist, den größten Fehler ihres Lebens begangen zu haben, denkt der tätowierte Fremde gar nicht daran, die Ehe annullieren zu lassen. Jayden hat nämlich eine Sache erkannt: In Vivien steckt mehr, als man auf den ersten Blick ahnt und er will sie unter keinen Umständen verlieren. Ein Kampf gegen die Vernunft und um Viviens Herz beginnt.


Textstellen

Für euch habe ich nun ein paar Textstellen, die Ava extra für euch ausgesucht hat und die Lust auf mehr machen sollen. Ich finde das die Textstellen sehr gut ausgesucht sucht, denn sie zeigen sehr gut wie toll dieses Buch ist.










Ich hoffe euch haben die Textstellen gefallen und haben euch Lust auf mehr gemacht ;-)



Rezi-Stimmen

Ich hab für euch ein paar schöne Zitate die andere Leser über dieses tolle Buch gesagt haben. :-)

Antje Chilla

es ist wieder eine schöne Geschichte die hier erzählt wird...emotional, aber auch spannend...mir hat gefallen das es nicht dies ja, nein, hin und her gab...sondern die Beziehung zwischen den beiden ist quasi über das Buch gewachsen...

Heike Stalinski

Vivien und Jayden kommen, obwohl sie sich noch nicht lange kennen, als ein Paar rüber, dass sich ergänzt und die eine starke emotionale Verbindung und großes Vertrauen zueinander haben. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, ich finde es ist eine wundervolle, emotionale und tolle Story die mich von Anfang an gepackt hat und ich konnte einfach nicht mehr aufhören mit dem Lesen


Melanie Reichert von Nessis Bücherregal www.blog.nessisbuecherregal.de

Bei dieser Geschichte dürfen wir uns natürlich auch wieder auf eine gehörige Portion Sex und Erotik freuen! Die expliziten Stellen sind für meinen Geschmack sehr gut ausgearbeitet und bereiten mehr als nur ein leichtes Prickeln. Jayden und Vivien konnten mich auf voller Linie überzeugen, weil sie menschlich tolle Charaktere haben und keineswegs Ich-bezogen sind. Eine emotionale Geschichte über die große Liebe, die man auch im Vollrausch finden kann.

Diana Pega Sus

Mir gefällt das Zusammenspiel der beiden Charaktere, es fühlt sich von Anfang an irgendwie richtig an, dass die beiden verheiratet sind. Vertrauen und Anziehung, wie Yin und Yang, ich kann es nicht anders schreiben, aber sofort war die Magie da, die mir sehr gut gefallen hat und mich in ihrem Bann zog. Eigentlich bin ich kein Mensch, der eine überstürzte Hochzeit gut findet, aber die Autorin hat es einfach geschafft, dass die Story absolut harmonisch und stimmig wirkt. 


Gewinnspiel

Die liebe Ava möchte etwas unter euch verlosen, dafür müsst ihr der Blogtour aufmerksam folgen und in jedem Beitrag wird es einen Schnipsel geben, wo ihr eine Frage beantworten müsst. Für jede richtige Antwort erhalten ihr je ein Los, das in den Lostopf wandert.

Mein Schnipsel für euch ist dieser hier:


Antworten bitte direkt an: violet@truelovejoy.de und Betreff: Gewinnspiel Engel - Tag 01 – C

Ich wünsche euch viel Glück <3


Teilnehmer der Blogtour

Die anderen Teilnehmer dieser wunderbaren Blogtour könnt ihr hier in einer Übersicht sehen, schaut unbedingt bei ihnen vorbei und erfahrt mehr über die 3 neuen Buchbabys von Ava. Ich verspreche euch ihr werdet sehr viel Spaß haben :-)


-Bookbutterfly

Raubzug des Phoenix: Teil 1vonD.B. Granzowaus dem Drachenmond Verlag


Guten Abend meine Lieben :-)

Heute Abend habe ich wieder eine neue Buchvorstellung für euch. Dieses Buch durfte ich auch vorab lesen und ich muss sagen es hat mich wirklich mehr als nur geflasht. Ich hatte am Anfang natürlich Erwartungen und habe mir natürlich vorgestellt was passieren könnte, aber ich hätte niemals damit gerechnet was wirklich passiert. Ich finde viele Dystopien sind vorhersehbar, aber dieses Buch ist es null. Egal welche These oder Theorie ich hatte, keine hat gestimmt. Dirk hat es geschafft mich beim Lesen jedesmal aufs neue zu Überraschen. Ich habe dieses Buch in nur einem Rutsch durchgelesen und ich kann es euch wirklich nur empfehlen. Dieses Buch werdet ihr definitiv lieben <3 Also überzeugt euch selber und lest diese wirklich mehr als gute Buch ;-)



Wenn der Mensch überleben will, geht er über Leichen. Er ist ein Raubtier. Nichts weiter als ein gefährliches, mordendes Raubtier. Egoistisch. Skrupellos. Unmoralisch.
Ich dachte immer meine Familie wäre anders. Ich habe mich geirrt. 
Als ihrer Mutter der Fiebertod droht, begibt sich die 15-jährige Hayden entschlossen auf die Reise mit nur einem Ziel vor Augen: die Raubnacht. Viermal jährlich darf das Lagerhaus in der Stadt geplündert werden und genau dort hofft Hayden, die rettende Medizin für ihre Mutter zu finden. Auf ihrem Weg stolpert sie über eine Wahrheit, die ihr von der Familie verschwiegen wurde und sie begreift, dass manche Dinge nicht grundlos unausgesprochen bleiben. Auf einmal gibt es nur noch eine einzige Gewissheit. Dieser Raubzug könnte zugleich ihr letzter sein, denn die gefährlichste Lüge ihrer Familie war das Schweigen.

VIER Nächte.
DREI Städte.
ZWEI Milliarden Menschen.
EIN Ziel: Überleben.

-Bookbutterfly

Über alle Grenzen: Anna und Yasin 

von Maya Shepherd

aus dem Sternensand Verlag




Guten Abend meine Lieben :-)

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, das heute erst erschienen ist.
Ich hatte die Gelegenheit dieses wunderbare Buch in den letzten Tagen zu lesen.
Beim Lesen dieses Buches habe ich gemerkt, wie viel Liebe und wie viel Arbeit Maya in dieses Buch gesteckt hat. Dieses Buch behandelt ein nicht so einfaches Thema über das sich viele Menschen keine Gedanken machen, aber ich finde das Maya dies sehr gut umgesetzt hat.

Besonders gefallen hat mir diese berührende und wunderschöne Liebesgeschichte, die einfach mehr ist als diese "Standard" Liebesgeschichten. Maya hat wirklich ein Händchen für tiefe Gefühle und deswegen möchte ich euch dieses Buch auf jeden Fall auch empfehlen. Eine ausführliche Rezi wird die nächsten Tage folgen, aber ich konnte einfach nicht warten und musste euch direkt heute schon eine Kaufempfehlung für diese tolle Geschichte aussprechen. 

Wenn ihr eine Liebesgeschichte lesen wollt, die euch so richtig unter die Haut geht beim Lesen, dann dürft ihr dieses Buch definitiv nicht verpassen.


Eine Liebe, die sich über jedes Hindernis hinwegsetzt. Eine Liebe, die unter die Haut geht. Eine Liebe, die keine Grenzen kennt. Wörter, Zahlen und Sätze zieren Annas Körper. Dort, wo niemand sie sieht. Unauslöschbar sind sie in ihre Haut geritzt. Sie bleiben für immer und verschwinden nicht einfach wie ihr Vater, der ihre Mutter für eine Jüngere verlassen hat. Yasin kommt aus dem Kosovo. Wie viele Flüchtlinge sucht er in Deutschland Schutz, in der Hoffnung auf ein neues, sicheres Leben. Er spricht fließend Deutsch und trotzdem hört ihm niemand zu. Niemand sieht ihn. Bis er Anna begegnet. Das traurige und verschlossene Mädchen ist der erste Mensch, der ihn als Person und nicht nur als Flüchtling sieht.


-Bookbutterfly