[Rezension] "Divinitas" von Asuka Lionera

"Divinitas"

VON

Asuka Lionera





 
Eine Halbelfe! , ruft der Ritter angewidert und spuckt auf den Boden neben mir aus. Ich dachte, diese Missgeburten hätte man ausgerottet! Sie haben sie gesehen! Sie haben meine Ohren gesehen! Sie wissen, was ich bin! Von den Elfen verachtet und den Menschen gefürchtet hat sich die Halbelfe Fye in die Abgeschiedenheit zurückgezogen. Doch sie wird enttarnt und gefangen genommen und an der Schwelle von Leben und Tod gerät sie in eine uralte Fehde. Wer meint es ehrlich mit ihr der verfluchte Prinz oder der strahlende Ritter?


Als erstes muss ich unbedingt etwas zu dem Cover sagen. Ich liebe es nämlich. Ich finde das Cover so wunderschön und stimmig, dass dieses Buch alleine schon ein Cover-Kauf geworden wäre. Aber auch der Klappentext hat mich damals total in seinen Bann gezogen.
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive der Halbelfe Fye erzählt. Fye lebt alleine und zurückgezogen in einer Hütte und verlässt diese eher selten. Jedoch muss sie ab und an Besorgungen in der Stadt machen, wo jedoch ihre Tarnung durchschaut und sie festgenommen wird. Dort wird sie jedoch von einem ihr unbekannten geheimnisvollen Mann befreit und ihr Leben verändert sich von einem Tag auf den nächsten.
Ich mochte Fye und Vaan von Anfang an.
Fye ist eine Außenseiterin, die lernen musste auf eigenen Beinen zu stehen und sich im Verborgenen zu Recht zu finden. Ich mochte auch ihre etwas naive Art an ihr, denn das hat sie noch lebendiger wirken lassen.
Vaan ist ein Charakter der die Herzen der Leserinnen sofort hehrer schlagen lässt. Er ist ein äußerst attraktiver, hilfsbereiter, liebevoller und treuer junger Mann. Jedoch auch er hat eine dunkle Seite, denn er ist verflucht. 
Ich mag den Schreibstiel der Autorin sehr gerne, denn ich empfinde ihn als flüssig und leicht zu lesen. Die Seiten fliegen beim Lesen nur so dahin und man gerät nicht ins stocken, denn die Welt von Fye wird sehr genau beschrieben. 
Die Geschichte ist abwechslungsreich, denn es gibt Action, Intrigen, Geheimnisse, Romantik, aber auch einen guten Schuss Erotik. 


Ich mag die Geschichte von Fye und Vaan total. Es ist für mich eine sehr gelungene und wunderschöne Fantasygeschichte mit viel Abwechslung und einer sehr schönen Liebesgeschichte. Definitiv werde ich weitere Werke der Autorin lesen und freue mich schon sehr darauf.

5 von 5 Schmetterlingen

0 Kommentare

Kommentar posten