[Autorenwoche] Ella Green - "Pusteblume"

"Pusteblume - von ihm geliebt"


Hallo meine Lieben :-)

Heute ist der 5 Tage unserer Autorenwoche mit Ella Green. <3

Heute stelle ich euch das Buch "Pusteblume - von ihm geliebt" vor.


Klappentext

Seit fünf Jahren ist Maria Single, doch dann kommt der magische Moment, der alles verändert. Sofort ist sie hin und weg von diesem Mann, der in ihren kleinen Blumenladen tritt. Und auch Frank ist von Beginn an fasziniert von der attraktiven Blumenverkäuferin. Spontan lädt er sie ein – es ist eine ungewöhnliche Einladung, doch Maria nimmt all ihren Mut zusammen und ein romantisches Abenteuer beginnt. Schon am ersten Abend vergessen die beiden auf der Tanzfläche alles um sich herum. Frank lässt Marias Herz höherschlagen wie niemand zuvor – bis ein Schicksalsschlag diese große Liebe zu zerstören scheint...

Buchanfang

Nur noch zwei Wochen waren es bis zu meinem vierzigsten Geburtstag und ich stand immer noch als Single in meinem Blumenladen Pusteblume und band einen Brautstrauß. Leider wieder nicht meinen, sondern den für eine fünfundzwanzigjährige Kundin. In dem Alter, mit knapp vierzig, hatte ich mir vorgestellt, dass ich schon verheiratet wäre und mindestens drei Kinder hätte. Der Zug war aber abgefahren. Meine innere Uhr tickte wie verrückt und einen Mann, der mich mal schnell mit drei Kindern beschenkte, den gab es nicht. Außerdem wäre das sowieso schier unmöglich. Eines würde mir ja schon reichen, auch wenn ich dann als Spätgebärende galt und es eine Risikoschwangerschaft wäre. Meine Frauenärztin hatte letztens zu mir gemeint: „Frau Goldmann, finden Sie sich damit ab, dass Sie wahrscheinlich nie Mutter werden.“ Sehr freundlich, oder? Ich sollte vielleicht die Ärztin wechseln.

All meine Freundinnen waren verheiratet, hatten Kinder und ein perfektes Familienleben. Nur ich, Maria Goldmann, war übrig geblieben. Mein Lebensinhalt bestand nicht darin, mich um die Erziehung von Kindern zu kümmern, mir Gedanken zu machen, was ich meinen Kids und meinem Ehemann zum Abendessen auf den Tisch stellen sollte. Wobei mir kochen eh nicht wirklich liegt, von daher wäre ein Mann, der ein bisschen kochen kann, nicht schlecht. Meine Lebensaufgabe war es, mich um mein Blumengeschäft Pusteblume zu kümmern. Und das lief zu meinem Glück wie am Schnürchen. Wenigstens etwas, was in meinem Leben funktionierte. Wenn es schon mit den Männern nicht klappte. Seit fünf Jahren war ich Single. Eigentlich hatte ich geglaubt, ich würde meinen damaligen Freund Stefan irgendwann heiraten, aber bevor es überhaupt um das Thema Hochzeit und gemeinsame Kinder ging, zog er den Schwanz ein und verpisste sich. Warum hat er gleich noch mal Schluss gemacht? Ach ja, wegen seiner Arbeitskollegin, die er während eines Wochenendseminars besser kennengelernt hatte. Schwups, steckte er plötzlich in ihr. Ich wäre damals so doof gewesen und hätte ihm diesen Seitensprung sogar verziehen. Warum? Weil ich vierunddreißig und verzweifelt war. Ich wollte endlich in einem schönen Kleid vor den Altar schreiten und dafür hätte ich ihm alles verziehen, sogar, wenn er einen Mord begangen hätte.

Zitate

Exklusiv gibt es nun für euch 2 Zitate :-)







Textstellen

Damit ihr noch einen besseren Eindruck von diesem tollen Buch bekommt, gibt es nun 2 Textstelle für euch, die Lust auf mehr machen sollen ;-)
Textstelle 1

Langsam öffnete ich meine Lider und blickte ihn an. Sein Blick war unbeschreiblich sexy. Und dann senkte er seinen Kopf und drückte seine Lippen auf die meinen. Mit beiden Armen umschlang ich seinen Hals und ließ mich von ihm küssen. Unsere Zungen umkreisten sich, seine Hände streichelten meine Taille entlang und sanft drückte er mich auf den Boden. Frank lag halb auf mir und wir küssten uns voller Leidenschaft. Dieser Kuss war das Schönste der ganzen Woche und so lange hatte ich darauf gewartet.




Textstelle 2

„Was ist?“, fragte ich, stellte unser Abendessen auf dem Esstisch ab und sah, dass er nackt war.

Sein Penis war bereits steif und ich musste mir lüstern über die Lippen lecken.

„Ich liebe deine Spaghetti Bolognese, das weißt du, aber jetzt im Moment habe ich auf dich Appetit“, sagte er, kam auf mich zu und warf mich über seine Schulter.



Interview

Ich hatte auch die Chance die Beiden zu einem Interview zu treffen, wo sie mir nur für euch ein paar Fragen beantwortet haben :-)






Steckbriefe

Hier gibt es nun die Steckbriefe für euch, damit ihr die Beiden besser kennenlernen könnt :-)





Ich hoffe euch hat der Tag heute genauso viel Spaß gemacht wie mir <3

Morgen geht es weiter mit "Painful Dependence"

-Bookbutterfly

0 Kommentare

Kommentar posten