[Autorenwoche] Ella Green - "Cupcake Kiss"

"Cupcake Kiss"

Hallo meine Lieben :-)

Heute ist der 4 Tage unserer Autorenwoche mit Ella Green. <3

Heute stelle ich euch das Buch "Cupcake Kiss" vor.


Klappentext

Hannah liebt Backen und vor allem Cupcakes! Als sich eine unerwartete Chance ergibt, zögert die hübsche Konditorin nicht lange und zieht nach München, um ihr eigenes Cupcake Café zu eröffnen! Beim Aufbau des Cafés lernt sie den selbstbewussten Schreiner Valentin kennen und ist sofort hin und weg groß, muskulös und ein Lächeln zum Niederknien ... Schon bald kommen sich die beiden näher und mit Valentin erlebt Hannah die leidenschaftlichsten Stunden ihres Lebens. Das Glück scheint perfekt, doch dann macht Hannah durch Zufall eine Entdeckung, die alles zu zerstören scheint: Es gibt eine andere Frau in Valentins Leben ...

Buchanfang

Nur in schwarzer Unterwäsche stand ich vor meinem Schrank und überlegte, welches meiner zigtausend Rockabilly-Kleider ich heute anziehen sollte. Da ich gewiss schon zehn Minuten hin und her überlegte, schloss ich die Augen und griff blind in den großen Kleiderschrank. Als ich sie wieder öffnete, hatte ich das weiße mit den schwarzen Punkten, eines der ersten, die mir meine Omi geschneidert hatte, in den Händen und zog es gleich an. Ich schloss die Schranktüren, ging hinüber zur Kommode und nahm das passende Haarband, welches ich mir mit ein paar gekonnten Griffen in meine blonden Haare, die ich zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden hatte, band. Während im Hintergrund eine CD mit Songs aus den fünfziger Jahren lief, setzte ich mich an meinen Schminktisch und begann mir etwas Make-up auf mein blasses Gesicht aufzutragen. Mit dem Eyeliner zog ich mir einen perfekten Lidstrich und tuschte mir anschließend die dichten Wimpern mit schwarzem Mascara. Meine Lippen schminkte ich mir in einem schönen Rot, so wie es eben zu einem Rockabilly-Girl, wie ich es war, passte. Ich schaute in den Spiegel, lächelte mich an, zwinkerte mir kurz zu, stand auf und zog mir schwarze Riemchen-Pumps an.

„So, Mörri! Du darfst jetzt zu Oma, kuscheln“, sagte ich zu meinem schwarz-weißen Angora-Meerschweinchen und hob ihn aus seinem Käfig. Bevor ich mein Zimmer verließ, schaltete ich die Stereoanlage aus, dann öffnete ich die Tür und ging mit Mörri auf dem Arm zu meiner Oma nach unten ins Wohnzimmer. Wie jeden Morgen saß sie mit einer Tasse Kaffee in ihrem Fernsehsessel und guckte sich irgendeine Frühstückssendung an.

„Guten Morgen Oma“, rief ich gut gelaunt durchs Wohnzimmer, worauf sich die alte zierliche Dame mit grauen Haaren zu mir umdrehte und mich anlächelte.

„Guten Morgen Hannah“, erwiderte sie, stellte ihre Tasse auf den kleinen Tisch neben sich und wartete darauf, dass ich ihr Mörri auf den Schoß setzte. „Hübsch siehst du aus“, strahlte sie mich an, als ich auf sie zuging und ihr mein Meerschweinchen reichte.

„Danke.“

„Na Mörri, das Frauchen wird mit ihrem Outfit heute wieder das Gesprächsthema Nummer eins von Frau Schubert sein“, lachte sie und streichelte ihm liebevoll über den Kopf.

„So hat die alte Schrulle wenigstens was zum Lästern, wir wollen dieser Hexe ja schließlich immer genug Stoff zum Tratschen bieten“, lachte ich, nahm meine Handtasche vom Esstisch und gab meiner Oma ein Küsschen auf die Stirn. „Bis später!“

Zitate

Exklusiv gibt es nun für euch 2 Zitate :-)






Textstellen

Damit ihr noch einen besseren Eindruck von diesem tollen Buch bekommt, gibt es nun 2 Textstelle für euch, die Lust auf mehr machen sollen ;-)


Textstelle 1

Als ich die Haustür öffnete, hörte ich meine Oma laut lachen. So wie es aussah, hatte sie eine Menge Spaß mit Peter. Wenn sie aber gewusst hätte, was mir dieser Bastard angetan hatte, dann hätte sie bestimmt nicht so herzlich gelacht. Sondern ihn mit ihrer Schrotflinte durchs Dorf gejagt. Der Gedanke gefiel mir. Vielleicht soll ich einfach Omis Flinte nehmen und Peter damit durch Böthberg jagen.




Textstelle 2

Ich nahm meinen Schlüssel, setzte am Kofferraum an und ging einmal um den schwarzen Mercedes-Jeep rum. Der Schlüssel zog unter lautem Kratzen eine tiefe Einkerbung um das ganze Auto.



Interview

Ich hatte auch die Chance die Beiden zu einem Interview zu treffen, wo sie mir nur für euch ein paar Fragen beantwortet haben :-)






Steckbriefe

Hier gibt es nun die Steckbriefe für euch, damit ihr die Beiden besser kennenlernen könnt :-)





Ich hoffe euch hat der Tag heute genauso viel Spaß gemacht wie mir <3

Morgen geht es weiter mit "Pusteblume"

-Bookbutterfly

0 Kommentare

Kommentar posten