Rezension "Fire & Ice - Jonas Harper Band 8"

Fire&Ice 8 - Jonas Harper

von

Allie Kinsley & Sam Nolan


Inhalt

Als Jonas vom Tod seiner Mutter erfährt, fliegt er sofort nach Hause. Dort angekommen erhält er eine Nachricht, die sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Verwirrt und überfordert macht er sich auf den Weg, sein neues Leben kennenzulernen. Doch Glück und Leid liegen nah beieinander. Schnell wächst ihm alles über den Kopf. Nichts ist mehr so wie es war und nichts wird mehr sein, wenn er seine große Liebe verliert. Es scheint, als habe sich das Schicksal gegen ihn gestellt.

Meine Meinung 

Dieses Buch enthält eine wunderbare und schöne Geschichte. Man merkt richtig wie gut die Zusammenarbeit zwischen Allie und Sam geklappt hat. Dafür ein ganz großes Kompliment. Am Anfang muss ich gestehen, dass ich etwas skeptisch war, aber das Buch hat mich vollkommen überzeugt. Ich finde die Geschichte von Jonas fügt sich perfekt in die Welt von Fire & Ice ein. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, weil ich es einfach so toll fand. Beim Lesen konnte man die Emotionen von Jonas und Kiran richtig spüren und miterleben. Dieses Buch ist so gefühlvoll, emotional, dramatisch und herzzerreißend schön geschrieben und steht den anderen Fire & Ice Büchern in nichts nach. Jonas Geschichte ist zu einer meiner Lieblingsgeschichten bei Fire & Ice geworden und Jonas sogar mein absoluter Liebling.
Und nun bleibt mir nur noch eins zu sagen. VIELEN DANK für dieses tolle Buch <3

0 Kommentare

Kommentar posten