[Rezension] "Fynn (The Diamond Guys)" von Katrin Koppold

"Fynn (The Diamond Guys"

von

Katrin Koppold





Es ist die heißeste Location von Miami Beach! Im Diamond Club studieren die begehrten Diamond Guys unter den strengen Augen von Clubbesitzer Mr. D ihre atemberaubenden Tanz-Acts ein, bevor sie allabendlich in der Show die Hüllen fallen lassen. Ihre wichtigsten Regeln lauten: 1. Behandle alle Frauen mit der gleichen Hingabe. 2. Küsse niemals einen Gast auf den Mund. Und vor allem: 3. Verliere deine Hose, aber nicht dein Herz … Seid ihr dabei, wenn sämtliche Regeln gebrochen werden? Sarah Harper hat alles: Geld, gutes Aussehen und bald auch einen Ring am Finger von Hugh Hamilton, einem der begehrtesten Junggesellen von Miami Beach. Als ihre Freundinnen sie zwei Wochen vor der Hochzeit in den begehrten Diamond Club entführen, und sie dort den Diamond Guy Fynn kennenlernt, lässt sie sich zu einer folgenschweren Nacht hinreißen. Ein gefährliches Spiel mit dem Feuer beginnt, denn Hugh Hamilton ist kein Mann, der sich etwas wegnehmen lässt ... "Fynn (The Diamond Guys)" ist der zweite Band einer Serie rund um die Tanztruppe aus Miami. Jede Geschichte ist in sich abgeschlossen.




Zwei Menschen die aus unterschiedlichen Welten kommen treffen aufeinander und entwickeln Gefühle füreinander. Sarah ist eine junge, attraktive Frau die aus der gehobenen Schicht kommt. Sie scheint alles zu haben, was man sich nur wünschen kann. Außerdem ist sie auch noch mit dem begehrten Junggesellen Hugh Hamilton verlobt. Es scheint als wäre ihre Zukunft schon fest vorgeplant. Jedoch 2 Wochen vor ihrer Hochzeit lernt die im Diamond Club Fynn kennen, der dort arbeitet. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen, doch ihr Verlobter will sie nicht aufgeben.

Sarah und Finn waren mir beide von Anfang an sympathisch, auch wenn Sarah am Anfang etwas an ein blondes Püppchen erinnern. Aber der äußere Schrein trügt, denn sie ist Anwältin und daher alles andere als hohl. Am Anfang des Buches ist sie eher zurückhalten und bieder, aber im Laufe der Geschichte merkt man das sie dies nur wegen ihrem Verlobten ist. Sie möchte diesen nicht enttäuschen und versucht deswegen jeden möglichen Skandal zu vermeiden.

Finn ist bei den Diamond Guys um sich Geld für sein Medizinstudium zu verdienen. Er trägt den Namen „Gentleman“ und dies ist er auch wirklich. Er ist ein Mann der ein klares Ziel vor Augen hat. Als er Sarah das erste Mal sieht, ist er sofort von ihr magisch angezogen. Jedoch nimmt er sich zurück und versucht seine Gefühle zu verdrängen, als er erfährt, dass sie verlobt ist.

Ich finde die beiden sind ein wirklich tolles Paar. Obwohl sie sehr unterschiedlich sind und aus zwei verschieden Welten kommen, verbindet sie beide mehr als sie am Anfang ahnen.

Ich mag den Schreibstiel der Autorin total. Die Geschichte ist super schön beschrieben und man kann diese Geschichte beim lesen einfach nur genießen. Der Schreibstiel ist flüssig, locker und einfach zu lesen. Es gibt keine Stellen wo man mal stockt oder hängen bleibt. Was ich sehr mochte, waren die sehr lustigen Szenen und Dialoge.



Eine wirkliche tolle Geschichte die im sonnigen Miami spielt und genau die richtige Prise Drama, Gefühle, Erotik und natürlich Liebe beinhaltet. 



5 von 5 Schmetterlingen


0 Kommentare

Kommentar posten