Promisetag zum Erscheinen von "Promise 3 - Die Herzenskämpferin" von Maya Shepherd - Promise 3

Promise 3 - Die Herzenskämpferin

Inhalt

Polyora ist zurück. Das Leben von Milliarden Menschen schwebt erneut in Gefahr. Die einzige Hoffnung verspricht die Stadt Promise, in der es ein Gegenmittel geben soll.
Nea begibt sich auf eine ungewisse Reise. Sie wird von dem geheimnisvollen Arras begleitet, der sich in Schweigen um seine Vergangenheit hüllt. Erst als Nea ihr Ziel erreicht, offenbart sich ihr eine Wahrheit, die schrecklicher ist als alles, was sie sich vorstellen konnte. Nicht nur ihre eigene Zukunft, sondern auch die der ganzen Menschheit steht auf dem Spiel. Doch wenn eines Nea gelernt hat, dann, dass es immer Hoffnung gibt, solange man nicht aufhört für das zu kämpfen, was man liebt.

Eine packende und heroische Geschichte über das Überleben in einer zerstörten Welt. 

Zitate



Textstellen


Textstelle 1

Nea ist von vier Soldaten umgeben, gemeinsam schreiten sie die Straßen der Stadt ab, die bald zu einem zweiten Promise werden soll. Seit zwei Wochen tun sie nichts anderes, als wehrlose Menschen aus ihren Unterschlüpfen zu vertreiben. Diejenigen, die freiwillig gehen, lassen sie ziehen. Doch diejenigen, die sich weigern, bekommen ihre Waffengewalt zu spüren. Jeder Widerstand muss mit maximaler Härte aus dem Weg geräumt werden, schärft ihnen William O’Conner beinahe vor jedem Außeneinsatz ein. Nea sah mehr als einen Menschen durch die Hand der Soldaten sterben. Nicht alle davon waren infiziert, manche waren auch einfach nur zur falschen Zeit am falschen Ort. 


Textstelle 2

Er löst sich von ihr, auch wenn sie es nicht sehen kann, spürt sie seinen ernsten Blick auf ihrem Gesicht. „Du sollest mich nicht küssen“, haucht sie atemlos. Ihr Kopf weiß das, aber ihr Herz sehnt sich nach immer mehr. Er zieht sie in seine Arme. Seine Hände sind von Schwielen übersäht, die auf ihrer Haut kitzeln. „Ich hätte dich schon längst und viel öfter küssen sollen“, widerspricht er ihr mit zittriger Stimme. „Ich liebe dich, Nea.“
Es hört sich an als sage er die Worte zum ersten Mal in seinem Leben und sie spürt die Gefahr, die von seinem Geständnis ausgeht. Wenn sie nur noch einen Fehler macht, könnte sie ihm das Herz brechen und ihn für immer verlieren.


-Bookbutterfly

0 Kommentare

Kommentar posten