[Rezension] "Rock my Body: Roman (The Last Ones to Know, Band 2)" von Jamie Shaw aus dem Blanvalet Verlag

Rock my Body

(The Last Ones to Know, Band 2)

von Jamie Shaw 

aus dem Blanvalet Verlag 

(Copyright Blanvalet Verlag)


Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones To Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf, nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken – in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren ganz eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und doch muss sich Dee bald eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre …



Ich liebe diese Reihe so sehr. Es ist definitiv eine meiner absoluten Lieblingsbuchreihen, auch Teil 2 konnte mich wieder sofort überzeugen. Ich habe Teil 1 damals schon in einem Mal durchgelesen und genauso ging es mir auch wieder mit Teil 2. Ich kann es gar nicht erwarten Teil 3 zu lesen, so sehr liebe ich diese Buchreihe.

Jedoch unterscheidet sich Teil 2 von Teil 1 in seiner Atmosphäre, war der erste Teil romantisch, sehnsuchtsvoll und auch wild, so ist die Atmosphäre im zweiten Teil eher impulsiv, sexy aber auch wild. Es gibt weniger Romantik, was aber dieser Geschichte nichts nimmt, sondern genau richtig ist.

In Teil 2 kommen die Charaktere aus Teil 1 wieder vor und diesmal wird die Geschichte von Dee und Joel erzählt, die so ganz anders sind als Rowan und Adam.

Dee und Joel sind zwei sehr starke Personen, die wild und unabhängig sind und auch kein Blatt vor dem Mund nehmen, Sie sagen was sie denken. Joel ist ein Aufreißer und auch Dee lässt nichts anbrennen, das macht es für die beiden nicht gerade einfach zueinander zu finden. Dee ist unglaublich sexy und sie weiß was sie will und schreckt nicht davor zurück es sich zu nehmen. Sie kann die Männer einfach so um den Finger wickeln, aber in Joel begegnetet sie ihr perfektes Gegenstück und beide verbrennen sich an einander die Finger. Zwischen den beiden sprühen die Funken und man merkt dies beim Lesen, welche Anziehungskraft beide aufeinander haben, sich aber nicht eingestehen wollen, dass sie perfekt zueinander passen. Sie sind beide zu sehr in ihrer Art gefangen um sich dies wirklich einzugestehen.

Am Anfang des Buches kann man die Leidenschaft und Sinnlichkeit mit jedem Wort spüren, Jedoch weicht sie immer mehr einer tiefen Sehnsucht, die aber zeitgleich auch sehr quälend für unsere beiden Hauptpersonen ist. Durch das eintauschen in diese Geschichte erfahren wir, das beide noch eine andere Seite an sich haben und dieses Aufreißer Dasein eigentlich nur recht oberflächlich ist.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder sehr leicht und flüssig zu lesen und man kann das Buch nicht mehr weglegen. Ich musste einfach wissen ob die beiden es schaffen über ihren Schatten zu springen oder nicht, deswegen habe ich das Buch auch in einem durchgelesen. Mich hat die Autorin mit der Geschichte der beiden gefesselt und sehr berührt, am liebsten hätte ich die beiden geschüttelt und zur Vernunft gebracht, so sehr habe ich mit Ihnen mit gelitten.



Teil 2 ist genauso gelungen wie Teil 1 und diese Geschichte hat wirklich alles was man braucht. Man erlebt beim Lesen eine Art Achterbahn der Gefühle und man kann dieses Buch einfach nicht weglegen. Ich freue mich jetzt schon sehr auf Teil 3 und kann es kaum erwarten.



5 von 5 Schmetterlingen

0 Kommentare

Kommentar posten