[Rezension] "Die vierte Braut" von Julianna Grohe

"Die vierte Braut"

von

Julianna Grohe

 
In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders … Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist. Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voller Leidenschaft und Intrigen.
Wow, was für ein Buch. Ich war wirklich hin und weg von dieser tollen Geschichte.

Ich liebe Märchenadaptionen und deswegen musste ich dieses Buch einfach kaufen. Das Cover ist so schön und der Klappentext hatte mich sofort überzeugt.

In diesem Roman dreht sich alles um eine Brautschau, in der 4 junge Prinzen ihre Prinzessinnen finden sollen. Der König liegt im Sterben und möchte seine 4 Söhne so schnell wie möglich verheiraten und dazu lädt er alle adeligen, heiratswilligen Mädchen zu einer Brautschau ein.

Die Hauptperson Mayrin, stammt zwar vom Landadel, lebt aber seit dem Tod ihrer Eltern als Gouvernante und kümmert sich um ihre zwei jüngeren Geschwister. Mayrin hat keinen Gedanken daran verschwendet an der Brautschau teilzunehmen, sie hatte ja auch keine Einladung bekommen. Mayrin wollte nur ihre beste Freundin begleiten. Durch ein Missgeschick landet sie dann mitten unter die Kandidatinnen und wird ausgewählt. Sie muss nun um die Herzen der Prinzen zu kämpfen, obwohl dies nicht ihr Ziel war.

Als Mayrin in die nächste Runde kommt ist sie nicht begeistert, sondern versucht zu fliehen. Sie wird aber von einem attraktiven Hauptmann aufgehalten. Er überredet sie auf dem Schloss zu bleiben, denn bei einem Weiterkommen würde sie Schmuck zu erhalten, den sie verkaufen kann. Dies alles tut sie für ihre Geschwister, damit diese ein bessere Leben haben. Aber im Laufe der Geschichte ändert sich so manches und Mayrin bekommt noch einen weiteren Grund um auf dem Schloss bleiben zu wollen

Das Buch war beim Lesen ein totaler Genuss. Mayrin ist so eine liebevolle, sympathische junge Frau, das man sie einfach lieb haben muss. Die Prinzen fand ich alle nicht so toll und wurde auch nicht mit ihnen so warm, aber dies war von der Autorin so bestimmt auch so gedacht ;-).

Der Hauptmann Kane ist mir direkt ans Herz gewachsen, wie liebevoll er sich um Mayrin und ihre Geschwister kümmert. Er ist wirklich ein ganz toller Mann. Aber auch er hütet ein Geheimnis, welches erst am Ende des Buches gelüftet wird.

Aber natürlich gibt es in diesem Buch nicht nur Liebe. Bei dem Kampf um die Herzen der Prinzen gibt es auch eine Mitbewerberin, welche nicht mit rechten Mitteln spielt. Also gibt es auch genug Drama und auch so einige Szenen bei denen ich schmunzeln musste.

Der Schreibstiel der Autorin ist so schön. Er ist fließend, aber gefühlvoll und auch mitreißend. Ich habe dieses Buch in einem Tag verschlungen, weil ich unbedingt wissen wollte für wen am Ende Mayrins Herz schlägt.



"Die vierte Braut“ ist für mich wirklich ein mehr als perfektes Buch. Ich liebe das Cover, ich liebe die Story, ich liebe die Charaktere, ich liebe die Geschichte. Was könnte man mehr von einem Buch wollen.

 
5 von 5 Schmetterlingen

0 Kommentare

Kommentar posten