Rezension "Punish"


Punish

von

J.M. Cornerman

Inhalt


Nachdem Cedric Mowl eines Nachts die Fabrikarbeiterin Samira Winston vor einer Gewalttat rettet, scheint nichts mehr wie es war. Sam ist überhaupt nicht der Typ Frau, auf den der smarte Cedric üblicherweise steht. Doch trotzdem scheint er sie regelrecht beschützen zu müssen und stört sich daran wenn andere Männer ihr Interesse an der jungen Frau bekunden. War hier etwa doch mehr im Spiel?
Cedric lässt seine Gefühle zu und anfangs scheint es auch perfekt zu werden. Würde das Schicksal die beiden nicht immer wieder bestrafen. Kann ihre Liebe den harten Prüfungen zum Trotz bestehen. Wie viele Hürden können die beiden überwinden?

Meine Meinung

Dieses Buch ist das Erstlingswerk von J.M. Cornerman. Es ist das zweite Buch welches ich von J.M. Cornerman gelesen habe und daher kenne ich ihren Schreibstil und war genauso wie bei dem Buch „Alexander Moreno“ total begeistert. Man merkt einen kleinen Unterschied zwischen diesen beiden Büchern. Ich habe das Gefühl, dass sich J.M. Cornerman mit jedem Buch mehr steigert.
Punish ist spannend, mitreißenden, unerwartet fesselnd und auch sehr erotisch ;-) J.M. Cornerman hat es geschafft, dass man dieses Buch nicht aus der Hand legen kann. Man möchte unbedingt wissen wie die Geschichte von Cedric und Samira verläuft.
Ich mochte die beiden Hauptfiguren von Anfang an. Cedric war mir von Anfang an sympathisch und als männliches Wesen, war er mir auch mehr als sympathisch ;-) In manchen Szenen jedoch hätte ich ihm schon gerne mal meine Meinung gesagt. ;-) Samira ist für mich eine tolle und taffe junge Frau, mit der man wirklich mitfühlen kann. :-)
Ich kann es nur empfehlen.

0 Kommentare

Kommentar posten